Monthly Archives: Dezember 2020

You are browsing the site archives by month.

Founder David Sønstebø leaves the Foundation

IOTA News: Founder David Sønstebø leaves the Foundation

In today’s IOTA News, we will focus on the retirement of David Sønstebø from the Foundation. A press release published on 10 December shows that founding member Sønstebø may have fundamentally different interests and goals Bitcoin Millionaire than the current management.

Let’s take a look at what the press release says and what voices there are in the community.

At the end of last week, we received news on the IOTA Foundation’s Twitter channel that David Sønstebø is leaving the Foundation.

The reasons and statements are interesting and can be read in detail on the Foundation’s blog.

In our IOTA News we want to take a closer look at individual passages. At the beginning of the news it says that the IOTA Foundation has separated from Sønstebø.

Regarding the decision the blog says:

The separation will take place after a unanimous decision made by the Board of Trustees and is in the best interest of IOTA and its ecosystem.

On the official website the picture, position and name of Sønstebø in the team presentation have already been removed.

From the blog post it can be seen that the decision was probably made due to internal differences of opinion. According to IOTA News, it was a decision „that had to be made“.

Furthermore it says:

There were some examples where David’s actions did not match what the foundation stands for and what it wants to be.

Given the concerned investors and community, the Foundation is now positioning itself with an approach of strength. The blog post emphasises that the primary goal is to protect the interests of the community and that the Foundation is not afraid to make difficult decisions that protect and safeguard these interests.

The blog post also concludes by saying that the Foundation is stronger than ever before. The planned technical developments have also gone according to plan and are progressing well.

This changes absolutely nothing about the provision and strategy of both chrysalis and cordicide and we are seeing good progress on both sides.

Divided opinions in the community

As already indicated, our IOTA News is intended to capture the mood of the community. Here it becomes clear that there are both supporters of the clear decision as well as critics of the management level.

As so often, there is a split opinion. A contribution by Reddit user 4745454B is an example of this:

It is indeed good news, because some founders cannot grow with the project. It seems that IOTA is getting ready for ‚corporate‘ (companies) and this is not only about the technological aspect.

Other users expressed complete incomprehension and feel confirmed in their opinion that they turned their backs on the project a long time ago. The following opinion of CalculatedLuck is an example of this:

I left IOTA some time ago because the leadership was weak. The communication from Sønstebø was in part extremely unprofessional.

This brings us to the end of our IOTA News about the separation of the founder Sønstebø with the Foundation.

Footballer Gérard Piqué invests in the blockchain game Sorare

The blockchain fantasy football game Sorare has just raised an additional 3 million euros from footballer Gerard Piqué and other Bitcoin Superstar investors. The total financing of the French project is increased to 7 million euros.

Gerard Piqué bets big on Sorare

Famous FC Barcelona defender Gerard Piqué and former Coca-Cola vice-president Emmanuel Seugé are investing 3 million euros in Sorare , the blockchain fantasy football game. Gerard Piqué also joins the Sorare team as a strategic advisor.

As Sorare points out , the appetite for the athlete investor to reimagine sport and media businesses for the audiences of tomorrow is nothing new. He notably created Kosmos Holding , his own investment fund. The footballer is on all fronts, and is more like a multifunctional entrepreneur. He now manages several companies in real estate, eSports, food and many other fields.

Its Kosmos fund notably holds the rights to the Davis Cup , one of the most prestigious international tennis competitions. By investing in Sorare, Gerard Pique hopes to promote the blockchain game to big clubs and help the team in their goal of creating a global fantasy football game:

“I see enormous potential in the development of online football games in a digital economy where the attention of the audience is the most important monetary unit. I look forward to helping Sorare develop his partnerships with football leagues, clubs and players around the world to create the best fantasy football experience ever, ”comments Gerard Piqué.

Sorare CEO Nicolas Julia adds:

“Gerard is not only one of the best advocates in the world, but he’s also an active entrepreneur who is redefining the sports and entertainment industry. The strategic advice and business acumen that Gerard brings to our Board of Directors is invaluable. I’m happy he’s joining our team to unlock the passions that online fantasy football can generate with Sorare. „

Marktbeobachtung: Altmünzen verlieren Dampf, während die Konsolidierung von Bitcoin $19K fortschreitet

Bitcoin ist immer noch nicht in der Lage, die Marke von 19.400 $ zu überschreiten, da die Altmünzen nur geringe Verluste aufweisen.

Ethereum ist auf 590 $ getaucht, während Ripple mit 0,60 $ kämpft.

Obwohl Bitcoin nach einer erneuten Ablehnung kurzzeitig unter 19.000 $ gefallen ist, hat sich Bitcoin dieses begehrte Niveau zurückerobert und handelt derzeit darüber. Die meisten alternativen Münzen haben seit gestern etwas an Schwung verloren und kleinere Verluste verzeichnet.

Bitcoin stoppte bei 19.400 $

Die primäre Krypto-Währung hatte nach der äußerst volatilen Woche ein überwiegend ruhiges Wochenende. Bitcoin zeigte eine Stagnation um die 19.000 $-Marke mit einigen erfolglosen Versuchen, die 19.400 $-Marke zu überschreiten.

In den vergangenen 24 Stunden versuchte BTC erneut, über diese Spanne hinauszukommen, aber ohne Erfolg. Die Krypto-Währung sprang auf ein Intraday-Hoch von 19.400 $. Die Bären fingen die Bewegung jedoch ab und ließen keine weiteren Erhöhungen zu.

Ganz im Gegenteil, in den folgenden Stunden fiel die Bitcoin auf ihr Tagestief von 18.900 USD. Dennoch hat sie die meisten Verluste wieder wettgemacht und liegt nahe bei 19.200 $.

Die technischen Indikatoren deuten darauf hin, dass die BTC den ersten Widerstand bei 19.550 $ überwinden muss, bevor sie auf neue Höchststände zusteuert. Die nächste Hürde läge bei 19.920 $, gefolgt von 20.350 $.

Auf der anderen Seite könnten die Unterstützungsniveaus bei $18.600, $18.270 und $17.810 im Falle eines Kurseinbruchs hilfreich sein.

Altmünzen mit geringfügigen Verlusten

Die alternativen Münzen zeigten während des Wochenendes eine untypische Stagnation, und die meisten, auch die mit niedrigerem Nennwert, standen still. In den letzten 24 Stunden haben die meisten Altmünzen mit größeren Kappen jedoch einige kleinere Verluste hinnehmen müssen.

Ethereum konnte sich nicht entscheidend über 600 $ hinaus durchsetzen, und die Ablehnung hat die zweitgrößte Kryptowährung auf 590 $ steigen lassen. Ripple (-2%), Bitcoin Cash (-2,4%), Binance Coin (-0,7%), Chainlink (-1%), Polkadot (-2,3%), Cardano (-2,3%) und Litecoin (-1,7%) sind ebenfalls in den roten Zahlen.

NEM ist nach einem Rückgang um 12% der bedeutendste Verlierer in den letzten 24 Stunden. Infolgedessen kämpft XEM damit, über $0,21 zu halten.

Weitere Verluste sind bei Stellar (-4,5%), Ren (-4%), Qtum (-4%), Algorand (-4%) und Kusama (-3,6%) zu verzeichnen.

THETA und VeChain haben seit gestern mit 9% bzw. 7% am stärksten zugenommen. Es folgen Huobi Token (5%), OKB (4%) und Filecoin (4%).

Investoren teilen sich auf, wohin Bitcoin bei Abkühlung der Märkte als nächstes geht

Die Stimmung unter den Bitcoin-Anlegern ist gemischt, da die Indikatoren auf anhaltende Hausse oder aufkommende Baisse hinweisen. Nasdaq verzeichnet Rekordtag.

Die Investoren sind geteilter Meinung darüber, wohin sich der Preis von Bitcoin als nächstes entwickeln wird.
Die Märkte haben sich in den letzten sieben Tagen abgekühlt, wobei kleinere Projekte mit Marktkapitalisierung den Druck spüren.
Die Nasdaq hat einen rekordverdächtigen Tag, da Investoren auf COVID warten.
Es war ein ruhiger Tag in der Krypto-Nacht, da die frenetische Aktivität der letzten Wochen abzuflauen scheint.

Die globale Marktkapitalisierung der Krypto-Währungen ist in den letzten 24 Stunden um nur 0,99% gesunken, da die meisten Währungen der Top 20 leichte Verluste zu verzeichnen hatten.

Bitcoin ist zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels um 0,58% gesunken, was den rollenden 7-Tage-Durchschnitt auf einen Verlust von 1,44% bringt. Ethereum rutschte über Nacht geringfügig zu stark ab und fiel trotz seines Rekordlaufs in den letzten Wochen um 0,91%.

Ethereum
Bitcoin tritt auf der Stelle, während Ethereum weiterhin neue Rekorde aufstellt
Es war ein ruhiges Wochenende für Bitcoin System. Die Währung hat sich in den letzten 48 Stunden seitwärts bewegt und ist um die 19.200 $-Marke geklettert. Was für Anleger nach den nägelkauenden 10 Tagen gute Nachrichten sein werden…

Aber weiter unten in den Krypto-Cap-Charts sieht es etwas schärfer aus. XRP ist um fast 2 % gesunken und hat damit seine wöchentlichen Verluste auf 7,5 % verringert, Bitcoin Cash, EOS und Tron haben in der letzten Woche alle 10 % verloren, und Stellar verzeichnet einen Augenschmaus von 15 %.

XLM war bis vor zwei Wochen steil nach oben geklettert. In einer Woche stieg sie um 111%, und an einem Tag sprang sie dank ihrer Verbindung mit XRP um 60%.

Stellare Preisspitzen von 60 %, während Altmünzen den Bitcoin-Boom durchbrechen
Stellar (XLM) ist heute um mehr als 60% und in dieser Woche um 111% gestiegen, da die Preise zusammen mit Ripple (XRP) und anderen Altmünzen weiter steigen. XLM wird derzeit für etwa $0,190 pro Münze gehandelt. Das’…

Aber wenn der Preis von Bitcoin um einen festen Punkt herum schwankt, tendiert das Wackeln dazu, Alt-Münzen härter zu treffen, da die Anleger das Gefühl haben, dass sich Unsicherheit in den Markt einschleichen könnte. Obwohl sich diese Beziehung in den letzten Monaten abgeschwächt hat, ist sie immer noch ein nützlicher Indikator.

Stellar kaufen

Auf den Terminmärkten sind die Meinungen darüber, wohin sich der Markt als nächstes bewegen wird, inzwischen stark gespalten. Während die allgemeine Stimmung im Lager der Käufer bleibt, gibt es eine Reihe von Kennzahlen, die darauf hindeuten, dass Bitcoin überkauft wird.

Ein Blick auf den Oszillatorindex – der zwei verschiedene gleitende Durchschnitte betrachtet, um einen Hinweis darauf zu erhalten, ob ein Vermögenswert überkauft oder überverkauft wird – lässt darauf schließen, dass die Stimmung jetzt „verkauft“ ist.

Und beim Mayer-Multiple, einem Maß dafür, ob sich Bitcoin in einer Blase befindet, bewegen sich die Charts weiter in diese Richtung, obwohl die Dinge bei weitem nicht überbewertet sind.

Der Preis von Bitcoin geht auf Zehenspitzen in Richtung Überkauf.
Aber der Angst- und Gier-Index unterdessen hat sich in den letzten Tagen mit einem „extremen Gier“-Wert von 95 auf Rekordhoch gehalten. Ist das nur Hybris, oder gibt es noch eine Chance, dass Bitcoin rechtzeitig vor Weihnachten die psychologische 20.000-Dollar-Grenze durchbrechen kann? Das weiß nur der Weihnachtsmann.

Die Nasdaq bricht Rekorde, da Investoren Tech-Aktien nutzen, um COVID auszusitzen
Die technozentrische Nasdaq-Börse brach neue Rekorde, als Investoren ihr Geld in Tech-Aktien und weg von Unternehmen, die auf den S&P- und Dow-Märkten zu finden waren, verlagerten.

Die Entschlüsselungs-App herunterladen.

Holen Sie sich unsere App für die Top-Nachrichten und Features auf Knopfdruck. Seien Sie der Erste, der den Decrypt Token ausprobiert und vieles mehr.

Die FAANG-Unternehmen – Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google – sind während des Lockdowns zu sicheren Häfen geworden, da ihre Dienstleistungen kaum auf den Einzelhandel angewiesen sind, um ihre Umsätze zu steigern.

Bitcoin
Warum Bitcoin und Aktien während einer globalen Rezession wild wuchsen
Wenn Historiker auf das Jahr 2020 zurückblicken und fragen, wofür es am bekanntesten sein wird, dann gibt es zwei Geschichten, die sie erzählen könnten. Zum einen könnte das Jahr 2020 durch einen Planeten definiert werden, der von einer Pandemie erschüttert wird, die ca….

Wie wir letzte Woche erklärten, hat sich die Diskrepanz zwischen der Performance der Aktienmärkte und der der Wirtschaft im Laufe des Jahres 2020 vergrößert. Die wirtschaftliche Verlangsamung der US-Wirtschaft hat sich weiterhin bemerkbar gemacht, insbesondere im Hinblick auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Verbraucherausgaben.

Die Zahl der COVID-Fälle lag in den USA in der vergangenen Woche bei durchschnittlich 200.000 pro Tag, und die täglichen Sterbeziffern überstiegen 2.000 und näherten sich damit den Anfang April festgestellten Werten an.

Doch die Investoren setzen auf rekordtiefe Zinssätze, die eine billige Kreditaufnahme ermöglichen, ein erwartetes Konjunkturpaket in Höhe von 1 Billion Dollar und eine niedrige Inflation, um die Voraussetzungen für ein rekordverdächtiges Jahr 2021 zu schaffen.